28

Nov

2019

Gesundheit im Unternehmen

Strategien zur Fehlzeitenreduzierung

Zielgruppe: 

Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter/-innen aus Personal­abteilungen

Ziele: 

Fehlzeiten bedeuten für Unternehmen erhöhte Personalkosten und für Führungskräfte zusätzlichen Aufwand. Verantwortliche im Unternehmen haben zahlreiche Möglichkeiten, im Interesse aller Beteiligten rechtzeitig gegenzusteuern. Dazu ist es notwendig, sich einen Überblick über relevante Einflussgrößen zu verschaffen. 

Das Seminar soll

  • den betrieblich Verantwortlichen Gelegenheit bieten, sich Klarheit über mögliche Maßnahmen zu verschaffen,
  • Informationen zu den am Krankenstand beteiligten Wechselwirkungsprozessen vermitteln,
  • eine systematische Vorgehensweise sowie die Erarbeitung von Handlungsstrategien zur Bewältigung der Fehlzeitenproblematik vorstellen und
  • dabei unterstützen, die sinnvolle ­Implementierung von sogenannten „Rückkehrgesprächen“ zu ent­wickeln.

Inhalte: 

  • Welche Faktoren gelten als relevante Einflussgrößen auf den Krankenstand? Welche Erfassungsmöglichkeiten und Analyseinstrumente gibt es?
  • Wie sieht ein geeignetes Krank­meldeverfahren aus?
  • Wie sieht eine Gesamtstrategie zur Fehlzeitenreduktion aus? (Maß­nah­men und Erfahrungen aus anderen Unternehmen)
  • Was können die direkten Vorgesetzten zur Senkung des Krankenstandes beitragen?
  • Wie können die beteiligten betrieblichen Instanzen zusammenwirken (Vorgesetzte, Personalabteilung, ­Betriebsrat)?

Methoden: 

Kurzvorträge, Kleingruppen- und Plenumsdiskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbesprechungen, praktische Übungen

Sie können dieses Seminar jederzeit auch inhouse durchführen lassen, kontaktieren Sie uns!

Seminarnummer: 
05.04
Termin: 
28.11.2019 bis 29.11.2019
Ort: 
Bildungshaus Bad Nauheim
Kosten: 
720,00 €
(+ antlg. MwSt.) einschl. Einzelzimmer, Vollpension, Lehrmittel und ­Seminargebühr
Dauer: 
2 Tage
Ihr Kontakt: 

Frank Neuhaus
Tel.: +49 6032 948-750
Fax: +49 6032 948-117
E-Mail: f.neuhaus@bhbn.de

Lehrvideo Feedback geben

Lehrvideo Feedback

Ein konstruktives Feedback beschreibt eine Situation, anstatt sie zu bewerten und zu interpretieren. Wichtige Bestandteile von Feedback sind, das Schildern des beobachteten Verhaltens, das Beschreiben der Wirkung auf sich selbst und das Beschreiben des gewünschten Verhaltens des/der Feedbackempfängers*in.

Ihr Kontakt

Lukas Stein
Koordinator Seminar / Webinar
Tel: +49 6032 948-750