17

Nov

2021

Personalarbeit

Praxistraining Arbeitszeugnisse

Zielgruppe: 

Personalleiter/-innen, Personalreferent/-innen, Personalsachbearbeiter/-innen und Führungskräfte aus anderen Bereichen des Unternehmens

Ziele: 

Bei der Auswertung von Bewerbungsunterlagen kommt es darauf an, Arbeitszeugnisse richtig zu interpretieren, um eine teure Fehlentscheidung bei der Einstellung zu vermeiden. Die eigenen Mitarbeitenden erwarten darüber hinaus professionell formulierte Zwischen- und Endzeugnisse, die der Individualität der Mitarbeitenden und den arbeitsrechtlichen Erfordernissen entsprechen. In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in alle relevanten Aspekte der Erstellung und der Analyse von Arbeitszeugnissen. Sie lernen, Arbeitszeugnisse individuell, aussagekräftig und rechtskonform zu formulieren. Zudem erarbeiten Sie sich das Handwerkszeug, um die richtigen Informationen über Bewerbende aus den Arbeitszeugnissen herauszulesen.

Inhalte: 

  • Wichtige Rechtsgrundlagen
  • Umfang des Zeugnisanspruchs
  • Kann der Arbeitnehmer eine Zeugnisänderung verlangen?
  • Haftungsrisiken und Schadensersatz
  • Die verschiedenen Zeugnisarten: Zwischenzeugnis, einfaches Zeugnis, qualifiziertes Zeugnis
  • Was muss im Zeugnis stehen? Was ist verboten?
  • Die wichtigsten Zeugniscodes und -techniken
  • Formulierungshilfen für die Praxis
  • Formulierungsgrundsätze
  • Praktische Formulierungsübungen
  • Musterzeugnisse

Methoden: 

Kurzreferate, Bearbeitung von Praxisbeispielen, Einzel- und Gruppenarbeit

Sie können dieses Seminar jederzeit auch inhouse durchführen lassen, kontaktieren Sie uns!

Seminarnummer: 
09.02
Termin: 
17.11.2021
Ort: 
Bildungshaus Bad Nauheim
Kosten: 
330,00 €
(+ antlg. MwSt.) einschl. Seminargebühr, Lehrmittel und Verpflegung
Dauer: 
1 Tag
Stein2020

Ihr Kontakt

Lukas Stein
Koordinator Seminare
Tel: +49 6032 948-750