23

Aug

2021

Kommunikation, Persönliche Kompetenzen

Mediationskompetenz für den beruflichen Alltag

Zielgruppe: 

Fachkräfte aller Bereiche

Ziele: 

Alle wissen und erleben es: Konflikte im beruflichen Alltag sind normal. Nicht immer ist es leicht, sich damit zu beschäftigen. Manchmal ist es dann zu spät und die Positionen haben sich so verhärtet, dass die Beteiligten allein nicht mehr herausfinden. In diesen Fällen kann jemand unterstützen, der/die über Mediationskompetenz verfügt. Mit Kenntnissen über Voraussetzungen, Bedingungen und Abläufen von Mediation und den entsprechenden Gesprächsführungskompetenzen können Konflikte geklärt, Beteiligte wieder zur Zusammenarbeit zurückfinden und erhebliche Kosten gespart werden. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden die notwendigen Instrumente für die Leitung und Gestaltung von Konfliktgesprächen kennen und anzuwenden. Dies geschieht unter Klärung der eigenen Rolle und der damit verbundenen Erwartungshaltung.

Inhalte: 

  • Einführung in die Mediation
  • Grundlagen kooperativer Konfliktlösung
  • Wahrnehmung und Wirklichkeit/Stressreaktionen
  • Konfliktdynamik und Eskalation
  • Darstellung und Erläuterung des Mediationsverfahrens
  • Phasen der Mediation, Regeln etc.
  • Rolle des Mediators/der Mediatorin
  • Sichtweisen klären
  • Offenen Kontakt und direkte Kommunikation wiederherstellen
  • Umgang mit Emotionen in Konflikten
  • Steuerung des Mediationsprozesses mit der U-Prozedur nach Glasl
  • Handlungsoptionen ausloten, Lösungen entwickeln und Vereinbarungen treffen
  • Fallstricke und Grenzen der Mediation

Methoden: 

Lerninput, Kleingruppe und Plenumsarbeit, Arbeit an Fallbeispielen der Teilnehmenden, Moderationstechniken, praktische Übungen

Sie können dieses Seminar jederzeit auch inhouse durchführen lassen, kontaktieren Sie uns!

Seminarnummer: 
03.09
Termin: 
23.08.2021 bis 25.08.2021
Ort: 
Bildungshaus Bad Nauheim
Kosten: 
1.185,00 €
(+ antlg. MwSt.) einschl. Einzelzimmer, Vollpension, Lehrmittel und ­Seminargebühr
Dauer: 
3 Tage

Lehrvideo Feedback geben

Lehrvideo Feedback

Ein konstruktives Feedback beschreibt eine Situation, anstatt sie zu bewerten und zu interpretieren. Wichtige Bestandteile von Feedback sind, das Schildern des beobachteten Verhaltens, das Beschreiben der Wirkung auf sich selbst und das Beschreiben des gewünschten Verhaltens des/der Feedbackempfängers*in.

Stein2020

Ihr Kontakt

Lukas Stein
Koordinator Seminare
Tel: +49 6032 948-750