16

Sep

2020

Digitalisierung - Innovation - Projektmanagement, Industrie 4.0 (in Kooperation mit der TU Darmstadt)

IT-Sicherheit 4.0: Schutz unternehmerischer Ressourcen

Zielgruppe: 

Geschäftsführer/-innen, technische und kaufmännische Führungskräfte, die sich in verantwortlicher Position mit Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0 oder auch Internet of Things (IoT) ausei-nandersetzen und für die digitale Geschäftsmodelle im beruflichen Alltag von Bedeutung sind

Ziele: 

Digitale Geschäftsmodelle verändern die Art und Weise, wie heute und zukünftig Geschäfte gemacht werden. Sie gehören inzwischen zum Alltag vieler Unternehmen. Wenn neue Technologien Einzug halten, bleibt die Sicherheit der verarbeiteten Daten und Informationen oft auf der Strecke.
Bedrohungen durch cyberkriminelle - meist gezielte - Angriffe auf Unternehmen aller Größenordnungen wachsen exponentiell. Und nicht nur die Anzahl der Angriffe, sondern auch die Anzahl der betroffenen Unternehmen steigt stetig.
Doch wie lässt sich das unternehmerische Wissen wirkungsvoll schützen? Welche Rahmenbe-dingungen gilt es zu beachten?

Inhalte: 

  • Digitalisierung und Industrie 4.0: Chancen und Herausforderungen
  • Rules matter: IT-Sicherheit als Unternehmensphilosophie
  • Wer ist eigentlich ROSI? Kosten und Nutzen von IT-Sicherheit
  • Genau hinschauen: IT-Compliance und Risikomanagement
  • Practice matters: praxisnahe Fallbeispiele und Life Hacking
  • Penetration Tests: einfach nur teuer oder doch zu etwas nütze?
  • Building Fences: wirksame Gegenmaßnahmen gegen aktuelle Bedrohungen

Methoden: 

Theorieinput, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele und Live-Demonstrationen

Sie können dieses Seminar jederzeit auch inhouse durchführen lassen, kontaktieren Sie uns!

Seminarnummer: 
03.15
Termin: 
16.09.2020
Ort: 
Bad Nauheim
Kosten: 
330,00 €
(+ antlg. MwSt.) einschl. Seminargebühr, Lehrmittel und Verpflegung
Dauer: 
1 Tag

Ihr Kontakt

Lukas Stein
Koordinator Seminare
Tel: +49 6032 948-750